[contact-form-7 id="24083" title="Feedback DE"]

Ausgewählte Vorlagen

WooCommerce. Wie benutzt man Coupons

Unseres Support-Team bietet mit Freude ein neues Tutorial, das wertvolle Anleitung für die Steuerung der Coupons wird.

WooCommerce. Wie benutzt man Coupons

Steuerung der Coupons

Man kann Coupons im Menü WooCommerce -> Coupons (Coupons)regeln.

Hier kann man die Liste der bestehenden Coupons sehen oder eine neue erstellen.

Um Coupons zu benutzen, im Menü WooCommerce -> Settings (Einstellung) wählen Sie Enable the use of coupons (Benutzung der Coupons aktivieren).

#1 WooCommerce. How to manage coupons

Hinzufügung der Coupons

Bei der Hinzufügung des Coupons, erscheint folgende Schnittstelle:

#2 WooCommerce. How to manage coupons

In Coupons gibt es ein paar Einstellungen, die sie nützlich und handlich macht, nämlich:

  • Coupon code (Kennummer des Coupons) – die Kennummer, die der Käufer für die Anwendung des Coupons eintasten muss.
  • Discount type (Rabatte):
    • Cart discount (Rabatt für den Papierkorb) – fixierter Rabatt für den Papierkorb.
    • Cart % discount (% Rabatte für den Papierkorb) – das Prozent des Rabattes für den Papierkorb.
    • Product discount (Rabatt auf ein Produkt) – fixierter Rabatt für bestimmte Waren.
    • Product % discount (% Rabatte auf ein Produkt) – das Prozent des Rabattes für bestimmte Waren.
  • Coupon amount (Wert des Coupons) – fixierte Summe oder das Prozent des Rabattes im Coupon.
  • Individual use (Benutzung)  – definiert, ob der Kunde ein paar Coupons sogleich oder nur diesen benutzen kann.
  • Apply before tax (Anwendung vor der Steuer)  – erlaubt den Coupon vor oder nach der Steuer anzuwenden. Gewöhnlich wendet man vor der Steuer an. Man erfolgt die nächste Berechnung:
    • Prices include tax (Preis mit der Steuerberechnung)  – man legt den Prei mit der Steuer ab, die vor dem Baratt verrechnet ist.
    • Prices exclude tax (Preis ohne der Steuerberechnung)  – man legt den Preis ohne Steuer ab, die nach der Steuer verrechnet ist.
  • Enable free shipping (Kostenlose Lieferung) –  aktivieren Sie diese Option, wenn der Coupon sie ausmacht. Die Methode der kostenlosen Lieferung soll man auch in den Coupon aufnehmen.
  • Minimum Amount (Minimale Menge) – in diesem Feld kann man minimale Summe bezeichnen, die man für Aktivierung des Coupons braucht. Achtung: man legt die Summer im Papierkorb + Streuer ab.
  • Product IDs (Waren) – Warenliste, die man in den Papierkorb für Aktivierung des Coupons oder “Product Discounts (Rabatte auf Waren)”hinzuzufügen braucht.
  • Exclude Product IDs (Streichungen aus Waren) – Warenliste, die im Papierkorb für Aktivierung des Coupons nicht sein soll oder “Product Discounts (Rabatte auf Waren)”, Waren, auf welche der Rabatt nicht gültig ist.
  • Usage limit (Anwendungslimit)  – wie viele Male kann der Coupon allen Käufern benutzt sein.
  • Expiry date (Gültigkeitsdauer)  – Datum, nach welchem Coupon nicht mehr gültig ist.

Sie können auch zum Vorwand ein ausführliches Tutorialvideo nehmen:

WooCommerce. Wie benutzt man Coupons