[contact-form-7 id="24083" title="Feedback DE"]

Ausgewählte Vorlagen

WordPress. Wie man die Engine auf den HostGator Server installiert (manuelle Installation)

Diese Anleitung zeigt Ihnen, wie man die WordPress Engine auf den HostGator Server installieren kann.

WordPress. Wie man die Engine auf den HostGator Server installiert (manuelle Installation)

Wenn Sie eine WordPress Vorlage eingekauft haben und eine saubere Installation vornehmen möchten, sollen Sie als erstes das WordPress Paket herunterladen und installieren.

WordPress herunterladen

Öffnen den Web-Browser und googeln Sie “wordpress”, danach klicken Sie auf WordPress › Blog Tool, Publishing Platform, and CMS oder gehen Sie einfach auf http://wordpress.org.

  1. Klicken Sie auf Download WordPress ## auf der Seite im rechten Bereich (statt #.# steht die aktuelle Version von WordPress, z.B. WordPress 3.6).
    Achten Sie bitte, dass Ihr Template mit der letzten Version kompatibel ist (dies finden Sie auf der Vorschauseite des Templates in der “Software Required”-Liste, sonst laden Sie die benötige Version aus http://wordpress.org/download/release-archive/ herunter).
  2. Nach dem Drück auf den Download-WordPress erscheint sich das Popup-Fenster, wo Sie auf “Ok” klicken sollen, um die Datei zu speichern. Die Datei kann auch selbst heruntergeladen werden (das hängt der Konfiguration Ihres Browsers an).
  3. Als Ergebnis bekommen Sie eine wordpress-3.6.zip Datei im Verzeichnis, wohin Sie die gespeichert haben. Dies ist ein gezippten Ordner, den Sie zuerst entpacken müssen und danach vor dem Upload auf Ihren Server wieder einpacken. Dafür nutzen Sie ein Programm zum Entpacken (zum Beispiel, WinZip,das wir in dieser Anleitung nutzen. Wir empfehlen Ihnen eine Probeversion herunterzuladen und installieren). Mit der rechten Maustaste klicken auf diese Datei und wählen Sie “Extract to wordpress-3.6.zip” (wordpress-3.6.zip nach entpacken) aus. Dies erstellt einen entpackten wordpress-3.6 Ordner.
  4. Doppelklicken Sie auf den Ordner, um ihn zu öffnen. Da drin befindet sich einen anderen Ordner mit dem Namen “wordpress”. Doppelklicken Sie auf diesen Ordner, um seinen Inhalt zu sehen.
  5. Im “wordpress” Ordner gibt es eine ganze Menge Dateien und Ordner, die zur WordPress-Installation auf den Server hochgeladen werden müssen. Mit Hilfe vom File Manager (Datei Manager), das mit HostGator kommt, können Sie einen gezippten Ordner hochladen und danach ihn auf dem Server entpacken. Wählen alles vom “wordpress” Ordner, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den markierten Inhalt und wählen Sie “Add to archive”(Zum Archiv hinzufügen).
  6. Im Popup-Fenster “Archive name and parameters” (Archiv Name und Parameter) wählen Sie .ZIP als Archive Format und klicken Sie auf “Ok”.
  7. Sie bekommen einen neuen wordpress.zip Ordner, den auf den Server hochgeladen werden muss.

Auf den Server hochladen

Geht man davon aus, dass Sie eine Domain haben, die schon mit HostGator registriert wird und die Login-Daten haben um sein Control panel zuzugreifen.

  1. Mit Hilfe von Daten, die an Ihre EMailadresse gesendet werden, loggen Sie sich im Control Panel vom HostGator.
  2. Auf der Startseite scrollen Sie runter bis zumFile Management Bereich und klicken Sie auf das Symbol File Manager

    (Lassen Sie lieber der Seite öffnen, weil Sie die zur Erstellung der Datenbank benötigen. Drücken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol File Manager und öffnen Sie den Link im neuen Tab).

  3. Standardmäßig öffnet die nächste Seite den Hauptordner public_html. Entschiden Sie sich, ob Sie Ihre Seite aus www.mysite.com (statt mysite ist der Name Ihrer Domain) zugreifen möchten – in diesem Fall die wordpress.zip Datei im public_html Verzeichnis platziert werden muss – oder sie von yoursite.com/wordpress öffnen (falls es schon einige Dateien im public_html gibt) – dann drücken Sie oben auf New Folder (Neuer Ordner), geben Sie den Namen für den Unterordner (z.B. WordPress) und drücken Sie auf Create New Folder (Neuen Ordner erstellen) – dies erstellt einen neuen Ordner mit den Namen, den Sie im public_html Verzeichnis eingegeben haben. Doppelklicken Sie auf den neu erstellten Ordner, um ihn zu öffnen und die Dateien hochzuladen.
  4. Auf dem oberen Menü klicken auf Upload ,

    danach auf Browse (Durchsuchen)

    und finden Sie im PC die wordpress.zip Datei.

  5. Doppelklicken auf die wordpress.zip Datei oder klicken Sie auf sie und danach auf Open (Öffnen), um das Datei-Upload zu starten.

In der unteren rechten Ecke steht es ein Timer, der den Upload-Prozess zeigt.

  1. Wenn Sie die datei hochgeladen haben, klicken Sie auf Back to…/ Zurück zu (das Verzeichnis wohin Sie die Datei hochgeladen haben).
  2. Es erscheint sich der wordpress.zip Ordner im Verzeichnis, wohin Sie ihn hochgeladen haben. Markieren Sie ihn mit dem Mausdrück und danach klicken Sie oben auf Extract (Entpacken) .
  3. Im Popup-Fenster klicken Sie auf Extract File(s)(Dateien etpacken).

    Im neuen Fenster erscheint scih die Liste von entpackten Dateien und Ordner. Klicken auf Close(Schließen).

  4. Wenn Sie die wordpress.zip entpackt haben, wird sie lange nicht nötig und deswegen klicken Sie auf die um zu markieren, danach drücken Sie Delete (löschen). Im nächsten Fenster klicken Sie auf Delete File(s)(Datei(en) löschen).
  5. Rechts klicken Sie auf Go/Los neben dem Feld, das das Upload-Verzeichnis zeigt, oder aktualisieren Sie einfach das Browser Fenster. Es erscheint sich der Inhalt vom entpackenden WordPress Ordner, den Sie vor kurzem gelöscht haben.

WordPress installieren

Jetzt können Sie mit der Installation der WordPress fortfahren

  1. Öffnen den Web-Browser und tippen Sie den namen Ihrer Domain ein (oder Domainname/ Unterverzeichnis) und klicken Sie auf Enter.
  2. Es erscheint sich die erste Seite der Installation. Klicken Sie auf Create a Configuration File(Eine Konfigurationsdatei erstellen).

  3. Auf der nächste Seite drücken auf Let’s Go! (Los).

  4. Für den nächsten Schritt sollen Sie eine Datenbank erstellen.

  5. Datenbank erstellen

    1. Öffnen das Frontend der HostGator und klicken Sie auf das MYSQL Database WizardIcon im Database Tools Bereich.

    2. Im Schritt 1 geben einen Namen für die neue Datenbank und klicken Sie Next Step( Nächster Schritt).

    3. Im Schritt 2 geben einen Benutzername und generieren Sie ein Passwort. Sie können auch auf Password Generator, um ein Passwort zu erstellen. Klicken Sie auf Create User(Benutzer erstellen).

    4. Beim Schritt 3 fügen Sie den Benutzer zu Ihrer Datenbank hinzu. Bevor Sie loslegen kopieren Sie den Benutzernamen, den Namen der Datenbank und das Passwort und speichern Sie diese Info in einer Text-Datei auf Ihrem Computer. Achten Sie bitte, dass es neben ALL PRIVILLAGES einen Hacken steht und klicken Sie auf Next Step(Nächster Schritt).

    5. Schritt 4 bedeutet, dass Ihre Datenbank schon erstellt wird und Sie können durch der WordPress Installationsseite zurück kommen.
  6. Geben Sie Ihre Details der Datenbankverbindung. Lassen Sie die Felder Database Host (localhost) und Table Prefix (wp_) unverändert und klicken Sie auf Submit(Absenden).

  7. Auf der nächste Seite klicken Sie auf Run the Install (Installation starten).

  8. Geben Sie den Site Title, einen Benutzernamen/ein Passwort, um sich im WordPress Adminbereich einzuloggen, und Ihre E-Mailadresse. Diese Info kann man irgendwann später verändern. Drücken Install WordPress(WordPress installieren).

  9. WordPress wird erfolgreich installiert. Klicken Sie auf Login , um im WordPress Admin mit den eingegebenen Details einzuloggen.

  10. Wenn Sie sich im Backend Ihrer WordPress Seite befinden, klicken Sie auf WordPress -> View Site (WordPress -> Seite ansehen) in der oberen linken Ecke, um sein Frontend zu öffnen. Es erscheint sich das Standard WordPress Theme. Jetzt können Sie weiter gehen und das eingekaufte Template installieren.

Sehen Sie jetzt das ausführliche Video-Tutorial an:

WordPress. Wie man die Engine auf den HostGator Server installiert (manuelle Installation)