Wenn dieses Tutorial ist nicht genau was Sie suchen und Sie noch Fragen oder Vorschläge haben – lassen Sie uns wissen. Helfen Sie uns bitte um besser zu dienen!

Ihr Name

Emailadresse

Ihre Nachricht (benötigt)

captcha

Ausgewählte Vorlagen

WordPress. Wie steuert man die Sichtbarkeit der Oberflächenelemente

Das jeweilige Tutorial zeigt, wie steuert man die Sichtbarkeit der Oberflächenelemente in Vorlagen WordPress.

WordPress. Wie steuert man die Sichtbarkeit der Oberflächenelemente

  1. Im Admin-Panel WordPress gehen Sie ins Menü Appearance (Aussehen) -> Widgets (Oberflächenelemente) über.

    wordpress_widgets_visibility_managing_1

  2. Drücken Sie auf ein von Modulen in der rechten Spalte, um seine Einstellungen zu öffnen. Hier gibt es einzelnen Button Visibility (Sichtbarkeit) . Klicken Sie auf ihn, um seine Optionen zu sehen.

    wordpress_widgets_visibility_managing_2

  3. Optionen teilen sich in 3 Menüs mit Listen: Visible at (Sichtbar auf) , Visible on (Sichtbar) und Visible for (Sichtbar für) . Nach jede Veränderung der jeweiligen Einstellungen braucht man den Button Save (Speichern)zu drücken, um sie auf das Oberflächenelement zu verwenden. Jetzt betrachten wir mehr ausführlich jede Option.

  4. Visible at (Sichtbar auf) erlaubt das Oberflächenelement auf eingestellten Seiten der Webseite abhängig von ihrem Inhalt hinzuzufügen oder zu löschen:

    • On all pages (Auf allen Seiten);
    • All Pages Expecting (Auf allen Seiten, mit Ausnahme) – das Oberflächenelement auf allen Seiten zeigen, außer..”
    • No Pages Expecting (Nicht zeigen, mit Ausnahme)   – das Oberflächenelement für alle Seiten ausschalten, außer..”
  5. Wie funktioniert es: zum Beispiel, Sie haben ein Oberflächenelement “Archives (Archive)” das man auf alles Seiten, außer einem Aufschreiben benutzen soll:

    Im Abschnitt Visibility des Oberflächenelementes braucht man zu wählen: Visible at (Sichtbar auf) -> All Pages Expecting (Auf allen Seiten mit Ausnahme) , Select the page to add (Seite wählen) -> Post (Aufschreiben).

    Page ID/Title (Überschrift)/slug : -> slug Aufschreiben, (sie kann man in Posts (Aufschreiben) nach dem Drücken Quick View ( Ansehen) in Einstellungen des Aufschreibens finden oder aus URL Seitenadresse im Browser kopieren).

    Klicken Sie ‘Add Page (Seite hinzufügen) .’

    wordpress_widgets_visibility_managing_3

  6. Genauso, wenn man das Oberflächenelement für ein Aufschreiben benutzen braucht, dann soll man in Option Visibility (Sichtbarkeit) des Oberflächenelementes wählen:

    • Visible at (Sichtbar auf) -> No Pages Expecting (Nicht zeigen, mit Ausnahme)
    • Select page to add (Seite wählen) -> Post (Aufschreiben)
    • Page ID/Title (Überschrift)/slug : -> slug Aufschreiben  
    • Klicken Sie “Add Page (Seite hinzufügen) .”

      wordpress_widgets_visibility_managing_4

      Die jeweilige Einstellungen kann man auch für eingestellte Seiten, Kategorien, Tags, Archive, Autoren usw. verwenden. Die Menge der Aufschreiben/Seiten ist nicht limitiert, um sie zu wählen.

  7. The Visible on (Sichtbar) – erlaubt das Oberflächenelement sichtbar für verschiedene mobile Geräte zu machen:

    wordpress_widgets_visibility_managing_5

  8. Visible For (Sichtbar für) – gibt die Sichtbarkeit des Oberflächenelementes für Besucher, registrierte Benutzer oder nur für den Administrator der Webseite vor.

Sie können auch zum Vorwand ein ausführliches Tutorialvideo nehmen:

WordPress. Wie steuert man die Sichtbarkeit der Oberflächenelemente